Workshops & Kurse 2022 mit Matthias Albers

Empathie-, Resilienz- & Empowerment-Trainings im deutschsprachigen Raum

Professionelle Workshops & laufende Kurse

Folgende Themen werden von mir im ersten Halbjahr 2022 angeboten:


Werte & Prinzipien

Alle meine Trainings und Workshops basieren auf dem Wissen und den Fertigkeiten, die ich auf meinem eigenen jahrzehntelangen Entwicklungsweg gesammelt und erworben habe. Dabei habe ich mit großer Vielseitigkeit, die unterschiedlichsten Themenbereiche und Bewusstseine wissenschaftlich, philosophisch, systemisch, psychologisch, spirtuell und emotional erforscht, durchdrungen und durchlebt. Die folgenden Werte sind mir dabei besonders wichtig, an denen ich mich gerne messen lasse: Transparenz, Seriösität und wissenschaftliche Korrektheit ebenso wie Augenhöhe, wechselseitiger Respekt, empathische Verbindung und absolute Freiwilligkeit.

Allgemeine Informationen vorab

Workshops & Kurse mit Matthias Albers

Die Vorraussetzung für die Teilnahme meiner Workshops ist eine gewisse "Nettikette" ("Was hier an sehr persönlichen Informationen offenbar wird, bleibt in Verschwiegenheit auch hier") und psychische Stabilität. Ich besitze hinreichend psychotherapeutische und traumatologische Erfahrung, um mit psychischen Extremsituationen kompetent umzugehen zu können. Dennoch möchte ich Sie darauf aufmerksam machen, dass die Belegung meiner Workshops auf eigene Verantwortung erfolgt. - Keine Sorge, hier handelt sich um "Worst Case" Hinweise.

Meine AGBs sind relativ kulant: Die Kursgebühren werden bei Absage bis 2 Wochen vor Workshoptag zu 100% und bei Absage bis 1 Woche vor Workshoptag zu 50% erstattet. Sagen Sie erst 3 Tage vor Workshopbeginn ab, behalte ich mir vor, den gesamten Kursbetrag einzubehalten


Tauen

Negative Glaubenssätze transformieren

6. + 7. Mai 2022

Unsere Persönlichkeitsstruktur ist maßgeblich dadurch konfiguiert, was wir selbst über uns denken, und wer wir glauben zu sein. Jeder Gedanke, jedes Urteil, jede Entscheidung, die wir treffen, hat Konsequenzen und spiegelt sich in unserem Energiesystem wider. Die grundlegenden Muster dazu, werden in früher Kindheit gelegt – besonders zwischen Geburt und viertem Lebensjahr. Die meisten dieser Selbstbilder, die wir dann im Laufe unseres Lebens entwickeln, sind Ableitungen, Erweiterungen oder Fortentwicklungen diesen grundlegenden kindlichen Muster. Gleichzeitig beeinflussen jene Muster unsere Wahrnehmung von Situationen und die Beziehungsgestaltung zu anderen Menschen.
Im Laufe unseres Lebens sammeln wir alle kleinere und auch größere Verletzungen, die wir dann in unserem Körper und Energiesystem 'einfrieren', um zu überleben oder um sie 'loszuwerden'. Unglücklicherweise fristen diese schmerzhaften Eindrücke nur scheinbar ein 'Schattendasein'. Stattdessen sind sie weiterhin existent und entfalten eine geradezu toxische Wirkung. Dabei binden sie ein ungeheures Maß an Lebensenergie, die uns - weil abgespalten - nicht zur Verfügung steht.

Diese eingefrorenen Bereiche unserer Selbst wiederzubeleben, sie tauen zu lassen, das wollen wir in dieser Workshopreihe unternehmen. Methodisch bedienen wir uns elaborierteren Methoden der Gewaltfreien Kommunikation nach Robert Gonzales und Arnina Kashtan. The Workshop nach Byron Katie sowie der Teilearbeit nach Tom Holmes.

Der Kurs ist offen für alle Menschen, die den Ursachen ihrer Muster, Festlegungen und Hindernisse auf den Grund gehen und sie verändern wollen.


Anmelden

Tauen - Glaubenssätze und Gelübde transformieren

Tauen - Näheres zum Inhalt

Folgende Themenfelder werden behandelt: Identität und Selbstkonzepte
Die Struktur des Geistes
Schutzstrukturen erkennen und berücksichtigen
Was sind Tiefenüberzeugungen und was Glaubenssätze?
Die 3 klassischen Tiefenüberzeugungen
Kernbedürfnisse und Kernstrategien
Mitgefühl, Tiefenempathie und inneres Standing
Der Tauen-Werkzeugkoffer

Folgende Themenfelder werden behandelt: Vertiefung der Werkzeuge von Workshop Tauen 1
Nachsorgen, Nachnähren und Nachbinden
Vergangenheiten betrauern und Loslassen
Die Verlorenheit der Kinder heilen
Innere Mütterlichkeit und Väterlichkeit
Sich selbst Fürsorge und Orientierung geben: Bemuttern und Bevatern
Positive Begrenzung - positive Frustration
Neue Perspektiven auf Rache, Bitterkeit, Resignation und Lähmung

Folgende Themenfelder werden behandelt: Einen neuen Referenzpunkt festigen
Tiefenökologie und Tiefenökonomie
Hilfreiche Freunde: Ärger, Depression, Scham & Schuld
Macht-Ohnmacht: Rebellion und Unterwerfung den Rücken kehren und wachsen
Wahres und falsches Selbst: In Verbindung gehen oder den eigenen festgefahrenen Vorstellungen auf den Leim gehen
Die drei Stufen der mitfühlenden Ermächtigung



Kursinformationen

Zeiten:
Freitag, 18:00 Uhr bis ca. 21:15 Uhr
Samstag, 9:30 Uhr bis ca. 19:00 Uhr

Ort:
TTC, Tibetisch-buddhistisches Zentrum, Harkortstieg 4, Hamburg-Altona
Yogaraum im 1.Stock
260,- Euro, ermäßigt 230,- Euro
Absage bis 2 Wochen vor Workshoptag 100%
Absage bis 1 Woche vor Workshoptag 50%
3 Tage vor Workshopbeginn wird der gesamte Kursbetrag einbehalten

Monatlich Wertschätzende Kommunikation Themenabend

nach Marshall Rosenberg & für Fortgeschrittene

Eine Reise ins Innere Giraffenland

Ein langer Abend am Anfang der Woche für fortgeschrittene Praktizierende der Gewaltfreien Kommunikation.
Jeden Monat nehmen wir uns ein Spezialthema vor und üben/transformieren anhand von persönlichen Beispielen auf dem GfK-Tanzparkett. Nach und nach transformieren wir so unsere innere Kommunikation - die Art und Weise, wie wir mit uns selbst reden. Die Qualität unsere inneren und zumeist unbewussten Kommunikationsfluss beinflusst maßgeblich unsere innere Haltung zu uns selbst und der Welt gegenüber.

Nächster Themenabend: "Ich bin nicht genug" - perfektionistische Glaubenssätze mit GfK tranformieren

Gewaltfreie Kommunikation Fortgeschrittene


Kursinformationen

Jeden 1. (oder 2.) Mittwoch im Monat 18 - 21 Uhr
TTC, Tibetisch-buddhisches Zentrum, Harkortstieg 4, Hamburg-Altona
Yogaraum im 1. Stock

Achtung! Es geht erst 2022 wieder los!:
9. Feb, 9. März, 6. April, 4. Mai, 1. Juni, 7. Sept, 5. Okt, 9. Nov, 7. Dez. 2022
Pause in den Hamburger Sommerferien, dh im Juli & August
Spende




Für fortgeschrittene Praktizierende der Gewaltfreien Kommunikation,
Kenntnisse der Grundlagen der GfK (4 Schritte, etc.) werden voraus gesetzt.
Literatur: Marshall Rosenberg: Gewaltfreie Kommunikation, Junferman
Anmeldung: info[ÄT]empathiehafen.de


Anmelden

TaiChi Chuan

Flowing & Grounding

Entspannen, Entschleunigen, Entstressen, die Mitte wiederfinden

TaiChi ist eine chinesische Bewegungskunst, auch Schattenboxen genannt, die durch eine festgelegte Choreografie strukturiert ist. Anders als bei den meisten Yogastilen oder Sitzmeditation geht es hier um "Meditation in Bewegung", die sich durch fließenden Elemente, Durchlässigkeit, Präsenz im Körper und einer vertrauensvollen Beziehung zur Schwerkraft auszeichnet (Erdung).

Wesentlich für die Praxis von TaiChi ist die Entwicklung einer inneren Haltung, die von Spiel, Weichheit, Nachgiebigkeit und Akzeptanz geprägt ist — ganz im Gegensatz zeitgenössischen Effizienzdenken, dem ständigen Streben nach Perfektion und Prioritäten wie Wettbewerb, Härte, Leistung und Erfolg.

Diese moderne TaiChi-Version, ursprünglich entwickelt von Großmeister Cheng Man Ching, und weiterentwickelt von meinem Lehrer Daniel Grolle unter dem Namen "TaiChi Spielen" ohne asiatische Strenge und ohne traditionellen Ballast, ist auf besonders auf westliche Denkweisen und Bedürfnisse zugeschnitten. Es eigenet sich zudem hervoragend für an traumatischen Störungen leidende Menschen, für die wir in dieser Schule auch ein Trauma-sensibles TaiChi entwickeln.

Wir lernen in diesem Entdeckerkurs im Rahmen der von der TaiChi-Schule Daniel Grolle angebotenen TaiChi-Ausbildung das innere Fließen (Flowing) und Verkörperung (Grounding) und kommen so wieder in unserer Mitte an: dort, wo es sich mühelos und natürlich anfühlt. Dort es von selbst atmet, wo uns wie von selbst bewegen — und wir uns selbst und der Welt in Fülle und gefühlter innerer Weite begegnen.
Wir üben das Nicht-Tun, das Fließen – wúwéi 無為
(ganz im Gegensatz zu NichtS-Tun oder passiven Abhängen)


Gewaltfreie Kommunikation Fortgeschrittene


Kursinformationen

Jeden Montag 17:30 - 19:00 Uhr
TaiChi-Schule Daniel Grolle, Eppendorfer Weg 64, HH-Eimsbüttel

Pause in den Hamburger Sommerferien und den Winterferien
45 EUR/Monat




Für alle Menschen ohne chronische, körperliche Gebrechen.

Mitzubringen: Leichte Kleidung, die Bewegung zulässt (biite keine engen Jeans!).

Wir üben idR barfuß. Aber auch Socken oder Gymnastikschuhe sind OK.

Anmeldung: info[ÄT]empathiehafen.de


Anmelden

Anmeldung & Kontakt

Achtung das Email-Formular funktioniert gerade nicht. Bitte manuell anmelden!.